Einzelansicht

Herzlich Willkommen!

Dortmunder Rennverein e.V.

Galopprennen und mehr auf der Rennbahn Dortmund

Herzlich Willkommen!

Dortmunder Rennverein e.V.

Galopprennen und mehr auf der Rennbahn Dortmund

Herzlich Willkommen!

Dortmunder Rennverein e.V.

Galopprennen und mehr auf der Rennbahn Dortmund

Herzlich Willkommen!

Dortmunder Rennverein e.V.

Galopprennen und mehr auf der Rennbahn Dortmund

Noch Sieben im RaceBets 136. St. Leger

Im klassischen RaceBets 136. Deutsches St. Leger (Gruppe III, 2.800m, 55.000 Euro Preisgeld) sind am Montag nach dem letzten Streichungstermin noch sieben Pferde stehengeblieben.

Darunter ist auch ein möglicher englischer Gast, die Stute Vivid Diamond aus dem Quartier von Mark Johnston. Peter Schiergen hat mit Calico und Quian zwei chancenreiche Pferde aufgeboten, Markus Klug will den frischen Listensieger aus Baden-Baden, Sommelier, laufen lassen. Die endgültige Starterangabe ist am Donnerstag.

 


Zum Rahmenprogramm des St.Leger-Renntags am Sonntag, 20. September, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel, zählen drei Prüfungen für die Zweijährigen: Das mit 52.000 Euro dotierte BBAG Auktionsrennen für die Stuten über 1.400m, eine Rennen für Sieglose über 1.600m und neu ausgeschrieben ein Sieglosenrennen über 1.800m.

 


Auf der Rennbahn ist eine begrenzte Zahl von derzeit 300 Zuschauern möglich. Tickets können über die Homepage des Dortmunder Rennvereins www.dortmund-galopp.de onlinegekauft werden. „Möglicherweise ändert sich an der Zuschauerzahl noch etwas, da wir in den nächsten Tagen eine neue Corona-Verordnung für Nordrhein-Westfalen erwarten“, sagt Rennvereinspräsident Andreas Tiedtke. „Wir werden versuchen, entsprechend darauf zu reagieren und zu informieren.“

 


WICHTIGER HINWEIS FÜR DIE MEDIENVERTRETER: Am Donnerstag Nachmittag wird auf der Rennvereins-Website das Online-Formular zur Akkreditierung freigeschaltet. Den bitte ausfüllen, ansonsten ist kein Zugang möglich.